Suche
Suche Menü

Krieg und Spiele: Saarfußball im Ersten Weltkrieg

In der neuen Ausgabe der Kulturzeitschrift Saarbrücker Hefte (Nr. 112) geht es auch um Fußball: „Krieg und Spiele – Die Auswirkungen des Ersten Weltkriegs auf den Fußball im saarländisch-lothringischen Grenzraum“ – so lautet der Titel des Beitrags von Bernd Reichelt und unserem Vorstandsmitglied Tobias Fuchs.

Beleuchtet werden die Entwicklung der regionalen Fußballvereine während des Krieges, der Spielbetrieb unter erschwerten Bedingungen, der behördliche Umgang mit Sportplätzen, von denen nicht wenige beschlagnahmt wurden, sowie das Totengedenken nach Kriegsende als integraler Bestandteil des Vereinslebens. Zum Totengedenken hatten zuletzt auch unsere Mitglieder Jens Kelm und Ralf Pirmann einiges recherchiert.

Und wer weiterlesen möchte: Noch immer druckfrisch ist die im Franz Steiner Verlag erschienene Dissertation von Bernd Reichelt. Das Buch widmet sich dem Fußball im deutsch-französischen Grenzraum Saarland/Moselle 1900–1952 (ISBN 978-3-515-10893-5, 421 Seiten, 66 Euro) und ist ein Meilenstein in der Erforschung des Sports in unserer Region.

Saarbrücker Hefte, Nr. 112, Frühjahr 2015, 150 S., 7,80 Euro.